Montag, 11. Dezember 2017

Montessori-inspiriert: Selbstgemachte Geschenke von Kindern

Selbstgemachte Geschenke von Kindern sind etwas ganz besonderes und können sie diese auch wirklich ganz alleine herstellen, auch im Sinne von Maria Montessori. Ich stelle euch heute einige unserer Geschenke vor, welche mein Kind in den letzten Jahren zu Weihnachten verschenkt hat.
Am heutigen #MontessoriMontag geht es bei den MontessoriEntdeckern um Geschenke. Oft denken wir gerade an Weihnachten dabei an Geschenke, die wir unseren Kindern schenken möchten. Und wir fragen uns, was sollen wir schenken? Was ist sinnvoll? Welche Geschenke sind wirklich langlebig?

Ich möchte heute allerdings nicht über die Geschenke der Kinder schreiben, sondern über Geschenke, welche Kinder uns bzw. der Verwandschaft schenken können. Seit der Sohn nun 1 Jahr alt ist, überlege ich mir jedes Jahr was es für Geschenke gibt, die er selbst basteln, gestalten bzw. herstellen kann. Ganz im Sinne von Maria Montessori, möchte ich meinem Kind dabei die Möglichkeit geben, selbst tätig zu werden, so dass die Geschenke wirklich von ihm sind und nicht zum größten Teil von mir.

Bei meinen Überlegungen muss ich mir daher auch immer Gedanken machen, was mein Kind schon kann und ob es ihm auch wirklich Spaß, denn in der Regel ist es nicht nur ein Geschenk das gebastelt werden soll, sondern es freuen sich einige Omas, Opas, Tanten usw. über selbstgebastelte Geschenke. Auch ist mir wichtig mein Kind selbst in die Entscheidungsfindung mit einzubeziehen. Hat es selbst Ideen, wie findet es meine Idee? Warum schenken wir uns an Weihnachten eigentlich etwas? Welcher Sinn steckt dahinter?

Selbstgemachte Geschenke von Kindern sind etwas ganz besonderes und können sie diese auch wirklich ganz alleine herstellen, auch im Sinne von Maria Montessori. Ich stelle euch heute einige unserer Geschenke vor, welche mein Kind in den letzten Jahren zu Weihnachten verschenkt hat.


Mit zwei Jahren habe ich Porzellan-Malstifte und weiße Kaffeetassen besorgt und der Sohn gestaltete diese kreativ. Die Tassen sind noch heute bei der Verwandschaft im Einsatz. Ein Geschenk mit großem Nutzen und jeden Tag beim Kaffeetrinken erinnern sich alle an daran.

Selbstgemachte Geschenke von Kindern sind etwas ganz besonderes und können sie diese auch wirklich ganz alleine herstellen, auch im Sinne von Maria Montessori. Ich stelle euch heute einige unserer Geschenke vor, welche mein Kind in den letzten Jahren zu Weihnachten verschenkt hat.
Mit drei Jahren stellten wir eine Brotbackmischung her. Ich sammelte leere Milchflaschen und der Sohn durfte alle Zutaten abwiegen und in die Flasche füllen. Auch die Anhänger, die wir zur Verzierung an die Flasche hingen bastelte er selbst.

Selbstgemachte Geschenke von Kindern sind etwas ganz besonderes und können sie diese auch wirklich ganz alleine herstellen, auch im Sinne von Maria Montessori. Ich stelle euch heute einige unserer Geschenke vor, welche mein Kind in den letzten Jahren zu Weihnachten verschenkt hat.
Ebenso mit drei Jahren entstanden auch diese Nagelbilder, die auch wirklich eine ganz tolle montessori.inspirierte Fingerübung sind. 

Selbstgemachte Geschenke von Kindern sind etwas ganz besonderes und können sie diese auch wirklich ganz alleine herstellen, auch im Sinne von Maria Montessori. Ich stelle euch heute einige unserer Geschenke vor, welche mein Kind in den letzten Jahren zu Weihnachten verschenkt hat.
Und im letzten Jahr, hier war der Sohn dann 4 Jahre alt, produzierten wir Seife. Da in diesem Rezept nichts gekocht werden muss oder kochendes Wasser verwendet wird, ist dies schon sehr gut von 4jährigen Kindern alleine zu machen. Auch jüngere Kinder können schon gut eingebunden werden.

So sind all diese Geschenke für die Verwandschaft von besonderer Bedeutung, da sie vom Kind selbstgemacht wurden und oft auch nutzbar und aufbrauchbar sind. Dies sind für mich ebenfalls wichtige Überlegungen bei der Suche nach passenden Geschenken. Ich möchte nicht jedes Jahr reine Deko-Geschenke gestalten, die als Staubfänger dienen werden.

Auch in diesem Jahr wird es natürlich wieder ein Geschenk geben, welches meine Kinder selbst für ihre Verwandtschaft basteln werden. Was das wird, verraten wir hier natürlich noch nicht. Es soll schließlich eine Überraschung am Heiligen Abend sein. 

Und jetzt bin ich ganz neugierig: Was haben eure Kinder schon gebastelt und verschenkt? Schreibt mir doch eure Ideen auf. Ich freue mich über jede Inspiration.

Und wenn ihr noch weitere Inspirationen zu selbstgemachten Weihnachtsgeschenken von Kindern sehen möchtet oder welche montesssori-inspirierten Geschenkideen es für eure Kinder gibt, dann schaut doch heute bei der MontessoriEntdecker-Facebookseite vorbei, dort werden ganz viele passende Blogposts, Bilder und Anregungen gesammelt.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die tollen Ideen!
    Wir haben letztes Jahr Windlichter gemacht. Und zwar haben wir dafür Handabdrücke abgezeichnet, ausgeschnitten und auf Gläser geklebt, noch ein paar Sterne dazu und dann mit weißer Farbe besprüht. Das kam bei den Omas ganz gut an.
    Liebe Grüße,
    Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lila,

      das klingt gut, habt ihr dann die Sterne und Hände wieder entfernt, dass man dann nur noch die weiße Farbe hatte? Oder welches Material habt ihr die Handabdrücke und Sterne verwendet? Tonpapier, durchscheinendes Transparentpapier?

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Tolle Ideen & tolle Bilder!
    Meine Tochter hat immer gerne Kerzen mit Wachsstiften bemalt & verschenkt außerdem hat sie wirklich gerne (und mit tagelanger Ausdauer) Weihnachtsbaumschmuck aus Salzteig hergestellt.

    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Superschön! Hab ich gleich mal gepinnt. :)
    Aber eigentlich schreibe ich dir aus einem anderen Grund: Ich hab dich nämlich nominiert - zusammen mit einigen anderen, die auch mit in Mannheim waren. :)

    http://www.sandra-schindler-schreibt.de/2017/12/12/blogger-recognition-award/

    AntwortenLöschen