Freitag, 1. Dezember 2017

Bloggers Weihnacht 2017 - Selbstgemachte Seife mit Kindern

Selbstgemachte und nützliche Geschenke sind wundervoll. Seife kann ganz einfach, auch ohne kochen, von Kindern alleine hergestellt werden. Ich zeige euch, wie das geht! - Selbstgemacht - Montessori-inspiriert - Geschenkidee -
- Werbung -
Schon 2015 durfte ich bei Tafjoras wunderbarer Bloggers Weihnacht mitmachen. Jeden Tag vom 01. - 24. Dezember öffnete sich ein Türchen und Tanja interviewte ganz viele BloggerInnen zum Thema Weihnachten. Mein Interview findet ihr heute direkt in Tanjas Blog.
Und damit nicht genug, auch die jeweiligen Blogger öffneten auf ihrem Blog ein passendes Türchen, in welchem sie sich selbst Gedanken zu Weihnachten machten, Rezepte vorstellen, Geschenkideen, Baselideen usw. Es war wirklich eine sehr tolle Aktion von Tafjora, welche sich in diesem Jahr wiederholt.


Beim letzten Mal habe ich euch ein ganz leckeres Bratapfel-Rezept vorgestellt. In diesem Jahr möchte ich euch eine Geschenk-Idee vorstellen, welche eure Kinder für die Verwandschaft ganz einfach selbst herstellen können oder je nach Alter des Kindes und vorhandenen Erfahrungen, auch mit wenig Hilfe und Anleitung durch die Eltern. 

Im letzten Jahr haben wir selbstgemachte Seife für die Verwandschaft hergestellt und dies ganz ungefährlich ohne kochendes Wasser oder viel Chemie. Es war wirklich ganz einfach, hatte aber auch einen sehr medidativen Touch an sich, was ich zur Weihnachtszeit, in der doch alles etwas entspannter und langsamer sein sollte, wirklich sehr schön war. Und nun geht es los und ich erkläre euch, wie wir diese wundervoll duftenden Seifen hergestellt haben:

Selbstgemachte und nützliche Geschenke sind wundervoll. Seife kann ganz einfach, auch ohne kochen, von Kindern alleine hergestellt werden. Ich zeige euch, wie das geht! - Selbstgemacht - Montessori-inspiriert - Geschenkidee -

Seife reiben


Zunächst haben wir die verwendete Kernseife klein gerieben. Dafür haben wir eine Handreibe verwendet. Natürlich könntet ihr auch einfach Seifenflocken kaufen, aber ich finde dabei entgeht den Kindern ein schöner handwerklicher Schritt, der ihre Feinmotorik übt. Für kleinere Kinder, wenn man als Erwachsener allerdings nicht selbst reiben möchte, bieten sich Seifenflocken als Ausgangsmaterial natürlich an.
Wir haben pro Person 100 Gramm Seife verwendet, da wir 3 verschiedene Seifen herstellen wollten, haben wir pro Seifenstück 33 Gramm gerechnet. 

Seifenmasse herstellen


Die benötigte Menge Seifenflocken haben wir nun in eine große Schüssel gegeben und mit warmen Wasser zu einer knetbaren Masse vermischt. Das Wasser sollte esslöffelweise hinzugegeben werden, all zuviel benötigt man nämlich nicht. Dies wäre die Grundmasse. Nun kann variert werden. Soll die Seife einen Duft enthalten oder Blüten oder Peeling-Produkte oder auch eingefärbt werden. Die Vielfalt kennt hier keine Grenzen! Wir haben uns für eine Kaffee-Orangen-Peeling-Seife entschieden, eine Lavendel-Seife und eine Rosen-Seife.

Kaffee-Orangen-Peeling-Seife


Hier wird das Wasser durch schwarzen Kaffee ersetzt. Das Peeling haben wir durch Zugabe von grobkörnigem Meersalz erreicht und für einen schönen Duft haben wir Orange hinzugeben. Hier sollten spezielle Seifendüfte verwendet werden bzw. reine ätherische Öle um keine Hautreizungen hervorzurufen. Die entstandene Masse haben wir in einen kreisförmigen Ausstecher gedrückt und dann noch mit Kaffeebohnen geziert. 

Selbstgemachte und nützliche Geschenke sind wundervoll. Seife kann ganz einfach, auch ohne kochen, von Kindern alleine hergestellt werden. Ich zeige euch, wie das geht! - Selbstgemacht - Montessori-inspiriert - Geschenkidee -

 Lavendel-Seife und Rosen-Seife


Hier haben wir die Grundmasse mit Lavendeblüten, Lavendelduft und Fliederfarbe versetzt, verknetet und ebenfalls in die Ausstecher gedrückt. Oben auf werden Lavendelblüten gestreut, festgedrückt und die losen Blüten wieder abgeklopft.
Genauso haben wir mit der Rosen-Seife verfahren. Zur Grundmasse wurden Rosenblüten, Rosenduft und rote Seifenfarbe gegeben. Die Mengen könnt ihr selbst bestimmen, so entscheidet ihr selbst über die Intensität von Farbe und Duft. Alles verkneten, in den Austecher drücken, Rosenblüten drüberstreuen, festdrücken, lose Blüten abklopfen.

Selbstgemachte und nützliche Geschenke sind wundervoll. Seife kann ganz einfach, auch ohne kochen, von Kindern alleine hergestellt werden. Ich zeige euch, wie das geht! - Selbstgemacht - Montessori-inspiriert - Geschenkidee -

Die Seife muss nun trocknen


Die fertiggestellten Seifenstücke sind nun aber noch nicht einsatzbereit. Sie müssen mindestens 3-4 Tage durchtrocknen, bevor ihr sie nutzen bzw. verpacken könnt. Plant das bitte bei eurer Geschenkeherstellung ein. 

Seife verpacken und verzieren


Wir haben immer sehr viele Marmeladengläser, welche wir über das Jahr sammeln. So konnten wir die Seifen völlig plastikfrei darin verpacken und noch mit Lavendel- und Rosenblüten bestreuen. Oben auf haben wir das Glas mit Jute und einem Tannenzweig geziert. Zusätzlich haben wir mit selbsttrocknendem Ton Herzen ausgestochen und mit Buchstabenstempeln "Mit Liebe" darauf gestempelt. So ist das ganze Geschenk schön anzusehen und duftet herrlich wenn man es öffnet.

Selbstgemachte und nützliche Geschenke sind wundervoll. Seife kann ganz einfach, auch ohne kochen, von Kindern alleine hergestellt werden. Ich zeige euch, wie das geht! - Selbstgemacht - Montessori-inspiriert - Geschenkidee -

Wir versuchen jedes Jahr nützliche und sinnvolle Geschenke für die Verwandschaft zu finden, die wir basteln und gestalten. Mit den Seifen haben wir auf alle Fälle diese Kriterien erfüllt und alle denken an uns, wenn sie täglich diese Seifen benutzen.


weitere selbstgemachte Geschenk-Ideen findet ihr hier:


1 Kommentar:

  1. Liebe Sabrina,
    Danke erst mal, dass Du mit dabei warst bei meiner Bloggers Weihnacht, es hat mir wieder viel Spaß gemacht.
    Dein Türchen mit der Seife ist so toll!!!! Denn ich habe mich bis jetzt nie daran getraut!!! Aber Eure Beschreibung ist so klasse und das Ergebnis ist so schön geworden- ich denke dass ich das doch mal ausprobieren werde mit den Jungs.
    Ich wünsche Euch eine wunderschöne Adventszeit.
    Tanja

    AntwortenLöschen