Dienstag, 7. November 2017

Ein herbstliches Windlicht prickeln

Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.
- Werbung -

Habt ihr schon geprickelt? Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.


Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.
Prickeln wurde bekannt durch Friedrich Fröbel und kann verschieden angewandt werden. Zum Einen können Vorlagen geprickelt werden, dabei wird in einem bestimten Abstand mit der Prickelnadel Löcher in das Papier gestoßen, dies ergibt schöne Muster, durch welche das Licht hindurch scheinen kann. Oder aber die Löcher werden so dicht geprickelt, dass dabei das Motiv "ausgeschnitten" wird. Dabei muss richtig fein und konzentriert gearbeitet werden.

Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.
Wir waren Herbstblätter sammeln und zunächst prickelte der Sohn auf einem großen Blatt, die Verästelungen nach. Die Tochter wollte das auch unbedingt machen und so gab ich ihr ebenfalls eine Prickelnadel und eine Filzunterlage
Natürlich sind die Prickelnadeln spitz. Hier müssen wir unsere Kinder beobachten und wissen, ob sie damit schon umgehen können. Die Tochter hat sich mit ihren knapp 2 Jahren nicht einmal gepickst. Allerdings verlor sie auch schnell die Lust. Ich hätte es ihr in diesem Alter noch garnicht angeboten, wenn hier nicht der ältere Bruder Vorbild für sie ist und sie gerne alles machen möchte, was auch er tut. Dort wo ich Möglichkeiten sehe, versuche ich sie das auch ausprobieren zu lassen.

Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.

Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.
Danach wollte der Sohn etwas anderes Prickeln und wir legten dazu eines der Herbstblätter auf ein Bastelpapier, picksten es mit Nadeln fest und der Sohn umprickelte die Umrandungen des Herbstblattes. Auch die Blatverästelungen können so nachgeprickelt werden. Zum Schluß haben wir das Bastelpapier noch etwas in der Höhe gekürzt, umgebogen und zusammen geklebt. Ein Teelicht hinein und ein wunderschönes stimmungsvolles Herbstlicht entsteht. ♥

Weitere schöne Herbstideen findet ihr in meinem Pinterest-Profil.


Weitere Übungen der Feinmotorik und Augen-Hand-Koordination findet ihr hier:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen