Mittwoch, 8. Januar 2014

Schlafmangel...

Ihr seht, schon wieder habe ich es seit Tagen nicht geschafft etwas zu schreiben. Dabei sollte doch der Streß endlich rum sein. Weihnachten vorbei, Geburtstag vorbei, Silvester auch geschafft.... und  nun? Jetzt kann es doch wieder normal weitergehen... mein Mann hat schließlich auch Elternzeit, da muss doch Zeit sein?
Joa.. theoretisch... wenn unser kleiner Zwerg nicht entschieden hätte... nun machen wir mal alles anders... wir schlafen nicht mehr... wir sind tagsüber schlecht drauf... und woher kommt das denn jetzt bitte? Ein Blick auf eine meiner Lieblingsseiten zeigt, wir scheinen uns mal wieder in einem Schub zu befinden!
Super! Das haben wir nun nach dem ganzen Streß der letzten Wochen gebraucht. Der fehlende Schlaf zehrt ganz schön. Vorgestern kam das Herzkind erst Nachts um 4 Uhr zur Ruhe, bis ich dann schlafen konnte war es dann schon 5... und morgens will man auch nicht ewig schlafen, damit man auch noch was tun kann.... puh...
Mein Mann und ich liegen im Bett und wollen schlafen und was macht das Herzkind??? Es dreht seine Runden. Von links nach rechts läuft er und wieder zurück und tourt und tourt und tourt.... warum immer Abends, warum immer so spät? Wieso will er immer in den Abendstunden üben und lernen? Wir wissen es nicht! Jedenfalls werden die Augenringe immer größer!



Diese total unscharfen Bilder habe ich aus einem Video gezogen, welche ich mit meiner Handykamera gemacht habe. Ich denke, ihr könnt sehen was ich mit dem Touren meine... wie kann ein Kind abends noch soviel Energie haben? Es war doch schon den ganzen Tag unterwegs? Und da er soviel am lernen ist, kommt das Köpfchen Abends natürlich auch nicht zur Ruhe. Auch wenn wir merken, er ist eigentlich hundemüde, bekommen wir ihn nicht zum Schlafen!
Hmpf! Am liebsten würde ich verzweifeln bzw. man kommt ins Zweifeln! Macht man etwas falsch? Aber es gibt kein Patentrezept, dass wissen eigentlich alle Eltern! Heute habe ich dazu einen ganz tollen Blogbeitrag gelesen. So etwas bestärkt dann wieder, nicht aufzugeben, keine Schlaflernprogramme auszuprobieren und weiterhin seinem Kind zu vertrauen und zu helfen. Auch meine Mamis im Forum zeigen mir, ich bin nicht die Einzige! Ganz viele Zwerge haben derzeit Probleme mit dem Schlafen. Für ganz viele Eltern ist es derzeit sehr anstrengend ihre Kinder zu verstehen! Natürlich freue ich mich nicht darüber das es anderen Eltern genauso geht, sondern ich fühle mich nicht alleine! Ich weiß, es geht nicht nur mir so und es ist eine ganz normale Zeit, die wir nun mit unseren Kindern zusammen begehen müssen. Wieder eine weitere Lektion an welcher wir wachsen können.
So geschrieben liest sich das natürlich ganz toll.... aber die Umsetzung, der Alltag, die Nerven, der Schlafmangel..... ahhhhhhh.... nicht einfach... wirklich nicht! 
Der Schub kann noch bis in die 55.Woche andauern und ist damit hoffentlich bald überstanden. Bis dahin habe ich Nachts ein waches Kind und morgens bekomme ich ihn nicht wach.... bis dahin...


Kommentare:

  1. Jaa...willkommen im Club...kann ich da nur sagen...Mir gehts grad ähnlich mit meiner Kleinen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      dann wünsche ich auch dir, dass es bald wieder besser wird!

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  2. Du schreibst "Weihnachten vorbei, Geburtstag vorbei, Silvester auch geschafft.". Wundert es dich nach diesen vielen Erlebnissen, dass das Wunschkind schlecht oder spät einschläft? Es hatte auch Stress und hat ganz viel neues erlebt. Wir können doch auch vielfach nicht einfach ab- oder umschalten und benötigen unsere Zeit um wieder in den Alltag und die Normalität zu finden.
    Ich würde die altgewohnten Rituale durchführen um wieder in den gewohnten Rythmus zu kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym,

      da er die wenigen Tage nach dem Geburtstags bis zu Silvester schon wieder besser schlief, führte ich es nicht direkt darauf zurück. Aber du hast natürlich recht, für so einen kleinen Knopf ist das alles ziemlich viel und natürlich verbringen wir die Abende nun weiterhin im normalen Ablauf und warten einfach ab. Mehr kann man ja nicht tun :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  3. kenn ich zu gut :) auch das touren drehen, ich sag immer wie ein tiger im zoo. :D
    kann aber auch am laufen liegen, hier ist es eeeeetwas besser abends geworden, aber dafür ist nachts gebrüll...naja, in 15 jahren werden wir diese Nächte vermissen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Svenja,

      wie schon geschrieben, es ist wahnsinnig beruhigend, dass es vielen Mamis doch ähnlich geht ;) Sonst würd man sich wirklich seine Gedanken machen. Tiger im Zoo, guter Vergleich ^^

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  4. Hallo Sabrina,

    durchhalten, guter Kaffee und auf die eigene Intuition vertrauen ist tatsächlich der beste und einzige Tipp, den man geben kann.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, daß meine beiden Kinder alles rund ums Schlafen immer so gut machen, wie sie es gerade können. Läuft's nicht gut, können sie es in dem Moment nicht anders. Viel Geduld und Verständnis hilft und die Phase/der Schub gehen wieder vorüber. :-)

    Vielleicht hilft es, für ein paar Tage alles etwas zurückzuschrauben. Keine gemeinsamen Einkäufe im Supermarkt, dafür lieber ab in den Wald oder Kastanien in Eimerchen sortieren oder ähnlich geerdetes. Keine Besuche, kein Radio, dafür kuscheln und ein Buch angucken.

    Ich drück die Daumen und bin bespannt, was das Herzkind nach diesem Schub alles dazu gelernt hat :-)

    Lieben Gruß
    Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tine,

      vielen Dank für deine Tipps und Erfahrungen. Dein Satz, sie machen es, wie sie es im Moment eben können, ist wirklich sehr gut und richtig. Sie machen es ja nicht absichtlich oder um uns zu ärgern!

      Die Routine hilft wirklich und der Zwerg kommt langsam auch Abends wieder früher zur Ruhe :)

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen
  5. Hallo Sabrina,
    ich habe dich für eine Blogparade zum Thema "Was mein Kind später wohl werden wird" getaggt. Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst. Lg, Dajana

    http://mitkinderaugen.blogspot.de/2014/01/blogparade-zum-thema-was-mein-kind.html

    AntwortenLöschen
  6. Toller Blog.... deine Art zu schreiben gefällt mir sehr gut!
    Es tut einfach gut mal von dem Chaos der anderen Muttis zu hören.....
    Lieben Gruß und weiter so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mareike,

      vielen lieben Dank ♥

      Liebe Grüße, Sabrina

      Löschen