Freitag, 17. November 2017

Eine Herbst-Spirale - Basteln mit Papp-Teller

Bunte Herbst-Spirale aus gepressten Blättern. Eine wunderschöne Bastelidee mit Kindern zur Herbstzeit. Dabei entsteht ein Windspiel, welches wunderbar im Herbstwind hin und her dreht.
Was haben unsere Eltern eigentlich früher ohne Pinterest gemacht? Meine Mama hatte immer kleine Büchlein gekauft mit Bastelvorlagen und Schnittmuster, aus denen wir dann Fensterbilder zu den verschiedenen Jahreszeiten herstellen konnte, aber darüber hinaus? 
Ich bin jedenfalls ganz froh, dass ich mein Pinterest-Board habe, aus dem ich immer wieder neue Ideen schöpfen kann. Heute habe ich daraus noch eine Herbst-Bastel-Idee, denn mittlerweile fange ich nun auch schon an nach Winter-Ideen zu suchen und mein Board zu füllen. Die vielen dunklen und langen Wintertage wollen für schöne Bastel-Ideen genutzt werden.

Dienstag, 7. November 2017

Ein herbstliches Windlicht prickeln

Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.
- Werbung -

Habt ihr schon geprickelt? Prickeln ist eine ganz tolle Basteltechnik, welche die Konzentration, die Handmuskulatur, die Augen-Hand-Koordination, den Dreipunktgriff und damit auch die Feinmotorik übt und fördert.

Samstag, 4. November 2017

Wie viele Stoffwindeln brauche ich wirklich? 9 Bloggerinnen erzählen + Verlosung


- Werbung -

Nun bin ich Tante! Einige haben dies sicherlich schon mitbekommen. Und auch meine Nichte wird mit Stoffwindeln gewickelt. Bis es soweit war, fragte mich meine Schwester Löcher in den Bauch! Wie viele Stoffwindeln benötigt man denn nun wirklich? Die Angaben im Internet sind immer sehr wage und auch ich musste schon feststellen, man muss diese auch sehr individuell betrachten.

Samstag, 28. Oktober 2017

Mit Fingerstempeln zum Herbstbaum


Ein Herbstbaum mit Fingerstempeln und dazu habe ich für euch eine kostenlose Vorlage mit einem schönen Herbstspruch. Basteln mit Kindern im Herbst.
 - Werbung -

Meine Kinder sind so richtig in Bastel-Laune. Ich glaube in diesem Herbst werden so einige Kunstwerke entstehen und ich bin richtig froh, dass ich in meinem Pinterest-Profil eine passende Herbst-Pinnwand angelegt habe, damit mir die Ideen für meine Bastelzwerge nicht ausgehen können.

Schwierig ist es immer, Ideen zu finden, welche beide Kinder nachbasteln können. Und da bin ich auf pitter-patterinseattle gestoßen, welche eine Baum-Vorlage erstellt hat, die mit Fingerstempeln zu einem hübschen Herbstbaum gestaltet werden kann. Ein schönes herbstliches Zitat vervollständigt diese Vorlage und das Ergebnis kann man dekorativ in einem Bilderrahmen ausstellen.

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ein Herbstbaum mit Krepp-Papier


Der Herbst läd zum Basteln ein. Entweder mit all den Naturmaterialien, die sich nun einsammeln lassen oder aber der Herbst selbst hält soviele wundervolle Motive bereit, die zum Nachbasteln und Malen anregen. Ein Herbstbaum bietet so wundervolle Farben, dass man ihn gerne auch im Haus haben möchte. Der Sohn und ich haben uns mit Krepp-Papier daran versucht.

Montag, 23. Oktober 2017

FamilyCon - die Bloggerkonferenz im Rhein-Main-Gebiet + Verlosung

 
- Werbung - 
Wer bloggt, stolpert meist recht früh auch über die verschiedensten Events. Denkst, Wubtika, Blogfamilia usw.... für mich alles Entfernungen, die ich mir mit meinen Kindern einfach zu weit waren. Und nun war es endlich soweit! Ein Bloggertreffen, eine Konferenz ganz in meiner Nähe und das organisiert von lieben Kolleginnen (Fride von 2kindchaos und Sabrina von babykeks) und das auch noch mit Vorträgen, Kooperationspartner und und und... es war klar, ich musste mich sofort zur FamilyCon anmelden und war ganz gespannt auf diesen Tag!

Freitag, 6. Oktober 2017

Ich! Will! Aber! Nicht! Die Trotzphase verstehen + Verlosung


Ein Buch über die Trotzphase von Susanne Mierau. Richtigerweise ist es allerdings die Autonomiephase und wieso diese Phase so wichtig für unsere Kinder ist und was wir Eltern an uns und dem Alltag ändern können, um gelassener damit umzugehen, davon handelt dieses Buch.
- Werbung -

Die Trotzphase oder richtigerweise genannt Autonomiephase, ist diese Zeit, die beginnt, wenn unsere Kinder sich selbst erkennen, als eigenständiges Individuum. Als eigenständige Person, mit eigenem Willen und tief in sich drin, wissen sie, um wachsen und reifen zu können, muss ich auch selbstständig werden. Für uns Eltern ist das nicht immer einfach, genau genommen, sogar manchmal sehr anstrengend. Und wenn wir dann noch wissen, dass diese "Phase" garkeine Phase ist, sondern uns ab sofort ein Leben lang mit unseren Kindern begleiten wird... puh, da müssen wir schon etwas schlucken, oder?

Sonntag, 1. Oktober 2017

Die vorbereitete Umgebung - Braucht es ein Babyzimmer?

Die vorbereitete Umgebung nach Montessori im Babyzimmer. Ist ein Babyzimmer wirklich nötig. Was ist die vorbereitete Umgebung für unser Baby und was benötigt es wirklich? Der #MontessoriMontag widmet sich bei den MontessoriEntdecker auch weiterhin der vorbereiteten Umgebung. Letzte Woche hatten wir dabei schon das Babyzimmer als Thema, welches ich leider verpasst habe, aber hiermit nachholen möchte. Und ich stelle mir wirklich die Frage, benötigen wir überhaupt ein Montessori-Babyzimmer?

Lernen mit Lego: Die Waage und erstes Wiegen!

Lernen mit Lego! Ich zeige euch, wie wir mit Lego eine einfache Waage gebaut haben. Schon das Aufbauen, die Überlegungen der Funktionsweise und das damit verbundene räumliche Denken eine große Lern-Aufgabe. Beim Wiegen werden Begrifflichkeiten, wie schwerer und leichter erlernt und erste Tabellen können die Wiegeergebnisse dokumentieren.
Lernen mit Lego! Es gibt nicht nur die vielen unterschiedlichen Bausteine, sondern auch viele verschiedene Zubehörteile, die genutzt werden können, um neue Bauwerke zu erstellen. Die Fahrzeug-Achsen haben wir diesmal umfunktioniert und als Dreh- und Angelpunkt für unsere selbstgebastelten Waagen verwendet.

Papa und Sohn haben sich in ihr Lego-Reich zurückgezogen und geplant und gebastelt und heraus kamen drei verschiedene Waagen. Bestimmt habt auch ihr für mindestens eine der Waagen genügend Bauteile zum Nachbauen Zuhause.

Donnerstag, 28. September 2017

Kooperieren! Es ist ein Geben und Nehmen!

Kooperationsbereitschaft. Unsere Kinder kooperieren viel öfters, als wir es oft annehmen. Um kooperieren zu können, müssen wir unseren Kindern aber auch Raum geben. Raum um kooperieren zu können, aber auch um es nicht zu tun. Denn Kooperieren ist ein Geben und Nehmen, von beiden Seiten. Kindern und Eltern.
Ein immerwährendes Streitthema zwischen Eltern und Kindern ist wohl die Bereitschaft zu kooperieren oder drücken wir es doch einfach ganz klar aus: "Zu tun, was wir uns wünschen, wenn wir es wollen!"

Uns Erwachsenen liegt viel daran klare Abläufe zu haben. Wir haben Vorstellungen in unserem Kopf, wie der Tag strukturiert ist und Störungen sind meist große Ärgernisse für uns. Mit Kindern kommt es aber sehr häufig zu "Störungen" des Tagesablauf, denn Kinder wissen nichts von unseren Vorstellungen, von unseren Strukturen und haben auch grundsätzlich andere Tagesinteressen als wir selbst. Es kommen im Tagesablauf also mehrere Personen zusammen und allen muss der Raum gegeben werden, ihren Interessen und Abläufen nachzukommen. Wir Erwachsene sind es, die mit unseren Kindern klar kommunizieren müssen, was wir uns wünschen, die aber auch sehen müssen, was unsere Kinder wünschen und die Tagesabläufe darauf dann abstimmen.

Samstag, 23. September 2017

Lernen mit Lego: Wann sinkt das Boot? Das Experiment!

Lernen mit Lego! Ein kleines Experiment um mit Lego-Booten die Auftriebskraft des Wassers kennenzulernen. Wann sinkt das Boot?
Lernen mit Lego! Die letzten Tage waren wieder sonnig und warm. Das läd direkt zu einem kleinen Experiment mit Wasser ein. Und auch hier lässt sich Lego ganz wunderbar einsetzen. Wir haben uns diesmal mit der Auftriebskraft des Wassers beschäftigt.

Mittwoch, 20. September 2017

Pfiffige Ideen mit Montessori-Tabletts + Verlosung

Tabletts sind ansprechend, haben einen Aufforderungscharakter und bieten den Platz für viele wundervolle Lernanregungen.
 
- Werbung -

Wer sich mit Montessori schon etwas näher beschäftigt und nach passendem Umsetzung für Zuhause sucht, der wird auch immer wieder vielen verschieden und ansprechend angerichteten Tabletts begegnen. Diese sind klar strukturiert und offen zugänglich, in Regalen die für Kinder einfach zu erreichen sind.

Sonntag, 17. September 2017

Lernen mit Lego: Das Schattenspiel in 2 Varianten

Lernen mit Lego. Mit dieser Lernanregung können die Kinder spielerisch ihre Zuordnungsgabe, das räumliche Denken und die Kombinantionsgabe fördern. Es ist schnell gemacht und immer wieder neu gestaltbar. Legolearning - Learning with Lego - LegoHack
Lernen mit Lego! Heute habe ich eine Idee für euch, die sich mit euren kleinen und euren größeren Kindern in verschiedenen Varianten spielen lässt.

Montag, 11. September 2017

Die vorbereitete Umgebung - Die Bücherecke und meine Auswahlkriterien

- Werbung  -

Am heutigen MontessoriMontag geht es bei den MontessoriEntdeckern um die LeseEcke im Kinderzimmer. Bei uns gibt es allerdings keine LeseEcke. Jedenfalls kein Bereich in dem sich eines unserer Kinder zum selbstständigen Lesen zurückziehen könnte. Diesen haben wir bei der Umgestaltung des Kinderzimmers aufgelöst und dadurch mehr Platz für unseren LegoTisch und die KreativEcke gewonnen.
Die LeseEcke wurde sowieso nicht genutzt, denn alleine Bilderbücher betrachten war nie ein Interesse meines Sohnes. Wir kuscheln uns gemeinsam auf die Couch und ich lese meinen Kindern dort viel vor oder eben Abends als Einschlafroutine im Bett.

Heute möchte ich dennoch etwas zu unserer kleinen Bücherecke sagen und auf was wir dabei geachtet haben.

Freitag, 8. September 2017

Lernen mit Lego: Übung der Feinmotorik

Lernen mit lego bietet vielfältige Möglichkeiten. Kombinieren wir Legoplatten mit einer Pipette, erhalten wir eine tolle Übung für die Feinmotorik, die Fingermuskulatur und die Augen-Hand-Koordination.
Mit Lego zu bauen und damit Gebäude, Fahrzeuge und vieles mehr zu konstruieren ist schon für sich eine gute Übung der Feinmotorik und der Augen-Hand-Koordination. Doch es geht noch mehr!

Eine tolle Übung für die Feinmotorik und die Fingermuskulatur ist das Pipettieren. Neben dem Druck der aufgebracht werden muss, ist es zunächst sehr schwierig die Pipette genau dort zu positionieren, wo man sie haben möchte und dann ohne viel zu wackeln, die Flüssigkeit wieder hinaus zu lassen.